Verkehrsunfall Wentorfer Straße

Datum: 13. Juli 2019
Alarmzeit: 13:09 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Art: Verkehrsunfall PKL
Einsatzort: Linau, Wentorfer Straße
Mannschaftsstärke: 11
Fahrzeuge: LF 8/6, LF20/16
Weitere Kräfte: Polizei, RTW


Einsatzbericht:

Am Samstag Mittag ist ein Verkehrsteilnehmer von Wentorf kommend kurz vor dem Ortsschild Linau von der Straße abgekommen, hat sich nach dem Einschlag in den Knick überschlagen und blieb auf dem Dach liegen.

Der Verunfallte Verkehrsteilnehmer konnte sich aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug befreien, wurde vom ebenfalls alarmierten Rettungsdienst jedoch ins Krankenhaus gebracht.

Continue reading Verkehrsunfall Wentorfer Straße

Impressionen Amtswehrfest 2019

Das Amtswehrfest 2019 in Linau war ein voller Erfolg, und die vielen Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner konnten sich für Ihren Einsatz und ihr Engagement feiern lassen. Das Wetter spielte mit und für alles war gesorgt.

Nach dem Aufmarsch vor dem Gasthof Westphal in Linau, marschierten die mehr als 300 angetretenen Feuerwehrleute zusammen mit den Repräsentanten der Gemeinenden aus dem Amt Sandesneben/Nusse sowie den Linauer Vereinen durch den Ort.

Continue reading Impressionen Amtswehrfest 2019

Rundballen Brennen in Koberg

Datum: 1. Mai 2019
Alarmzeit: 0:41 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Art: Großbrand (mehr als 3 C-Rohre)
Einsatzort: Schewenböken, Koberg
Mannschaftsstärke: 15
Fahrzeuge: LF 16-TS, LF 8/6
Weitere Kräfte:


Einsatzbericht:

Erneut brannten in der Nacht zum 01. Mai mehrere Rundballen in Koberg, dieses Großfeuer scheint zu einer Serie von Bränden zu gehören – Die Polizeidirektion Ratzeburg hat direkt die Ermittlungen aufgenommen.

Die Feuerwehr Linau wurde zur Unterstützung der vielen Einsatzkräfte aus dem Kreis angefordert und hat an der Einsatzstelle den Auftrag zur Wasserförderung aus offener Entnahmestelle übernommen. Zur Wasserentnahme wurde ein Teich in der Feldmark erkundet, 220m B Leitung verlegt und mit einem C Rohr das brennende Heu mit abgelöscht.

Continue reading Rundballen Brennen in Koberg

Baum versperrt K10

Datum: 9. Februar 2019
Alarmzeit: 23:22 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Art: Wetterschäden
Einsatzort: Linau, Moor (K10)
Mannschaftsstärke: 11
Fahrzeuge: LF 8/6, LF20/16
Weitere Kräfte:


Einsatzbericht:

Der erste Sturm des Jahres hat der Freiwilligen Feuerwehr einen Einsatz beschert:  Ein Baum ist auf die Kreisstraße K10 von Linau nach Koberg gefallen und hat mit seiner Krone den weg versperrt.

Die Kameraden haben den Stamm ca. 1m neben der Straße  abgesägt und die Straße geräumt.

Bekleidungscontainer brennt

Datum: 13. Januar 2019
Alarmzeit: 20:01 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Art: Kleinbrand a (max. 1 kleines Löschgerät)
Einsatzort: Linau Dröge Möhl
Mannschaftsstärke: 18
Fahrzeuge: LF20/16
Weitere Kräfte:


Einsatzbericht:

Und wieder brennt ein Container in der Drögen Möhl, diesmal steht ein Altkleidersammelcontainer – vermutlich nach Brandstiftung – in Flammen.

Nach Eintreffen am Einsatzort hat ein 1 Trupp unter Pa mit 1 C-Rohr den Container runter gekühlt, geöffnet und die brennende Kleidung zum Löschen aus dem Container gezogen. Nachdem das Feuer aus war, wurde die Kleidung vom Gehweg wieder in den Container gepackt.

Continue reading Bekleidungscontainer brennt

Pferdestall brannte in Duvensee

Datum: 18. November 2018
Alarmzeit: 0:22 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Art: Großbrand (mehr als 3 C-Rohre)
Einsatzort: Duvensee
Mannschaftsstärke: 2
Fahrzeuge: LF20/16
Weitere Kräfte:


Einsatzbericht:

Am frühen Sonntag morgen brach in einem Pferdestall in Duvensee ein Großfeuer aus. Wehren aus dem ganzen Kreis Herzogtum Lauenburg waren im Einsatz um das Feuer zu bekämpfen.

Die FF Linau hat sich am Sammelpunkt der ATM Gruppe vor dem Gebäude in Duvensee getroffen, waren erst in Bereitstellung und wurden dann eingesetzt, um das entfernte Stroh aus dem Gebäude unter PA nochmals abzulöschen. Nach knapp 6 Stunden war der Brand gelöscht.

Weitere Information über das Feuer finden Sie in den “Lübecker Nachrichten” unter diesem Link

Altpapier Container brennt

Datum: 4. November 2018
Alarmzeit: 16:30 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Art: Kleinbrand a (max. 1 kleines Löschgerät)
Einsatzort: Linau Dröge Möhl
Mannschaftsstärke: 17
Fahrzeuge: LF 8/6, LF20/16
Weitere Kräfte: Polizei


Einsatzbericht:

Am späten Sonntag Nachmittag kam es aus ungeklärten Ursachen zu einem Brand eines Altpapier Containers in der Drögen Möhl.

Die ausgerückte Feuerwehr Linau hat mit dem Schnellangriff den Papiercontainer erst einmal von Außen gekühlt, danach  mit Wasser und Netzmittel von innen durch die Öffnung abgelöscht.  Der Container wurde dann umgekippt und geöffnet, um das Papier auseinander zu ziehen und die letzten Glutnester zu löschen. Danach wurde das Papier eingeräumt und der Container wieder aufgestellt.

Continue reading Altpapier Container brennt

Übung: Rauchentwicklung aus Maschinenhalle

Datum: 27. Oktober 2018
Alarmzeit: 15:20 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Art: Alarmübung
Einsatzort: Poggensee
Mannschaftsstärke: 3
Fahrzeuge: LF20/16
Weitere Kräfte:


Einsatzbericht:

Zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehren aus Poggensee, Walksfelde und Mannhagen wurde der Ernstfall geprobt, als Szenareo eine “Rauchentwicklung aus Maschinenhalle” gemeldet. Die Wehren aus Labenz und Linau haben AT Unterstützung bereit gestellt.

Wasserleitung bei Baggerarbeiten beschädigt

Datum: 16. Juli 2018
Alarmzeit: 11:10 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Art: Lenzen
Einsatzort: Linau Hauptstraße
Mannschaftsstärke: 5
Fahrzeuge: LF20/16
Weitere Kräfte: FF Schönberg


Einsatzbericht:

Bei Baggerarbeiten wurde die Wasserversorgungsleitung eines Hauses in der Hauptstraße in Linau beschädigt.

Beim Eintreffen am Einsatzort stand in der Baugrube, direkt an der Kellerwand des Hauses, ca. 30cm Wasser. Das Wasser ließ sich sich nicht am Hausanschluss direkt vor dem Haus auf der Straße zudrehen, da der Anschluss nicht gängig war.

Der Zweckverband Wasserversorgung Sandesneben war ebenfalls schnell vor Ort, da er vom Eigentümer benachrichtigt wurde, und hat die Hauptleitung abgedreht und zusätzlich die Leitung auf dem Grundstück verschlossen. Dann wurde die Baugrube auf ca. 10cm gelenzt und die FF Linau nach Rücksprache mit dem Eigentümer von Einsatzstelle entlassen. Die ebenfalls alarmierte Schönberger Feuerwehr wurde direkt nach dem Eintreffen aus dem Einsatz entlassen.